Dr. med. vet. Kirsten Ehrenspeck,

Tierärztin

  • Tier-Chiropraktorin (IAVC)
  • Certfied Veterinary Acupuncturist (IVAS)
  • Certified Veterinary Chinese Herbalist (WATCVM)

Studium

  • Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig.
  • Abschluss und Erlangung der Approbation mit Anerkennung des Freundeskreises Tiermedizin als Jahrgangsbeste 2011

Weiterbildung

  • Tierchiropraktikerin (IAVC 2011)
  • Certfied Veterinary Acupuncturist (GerVAS 2013-2014, IVAS)
  • Certified Veterinary Chinese Herbalist (Qi Academy 2015-2018, WATCVM) 
  • Zusätzlicher Besuch von diversen Fortbildungsveranstaltungen (z. B. zum Thema Hufe/Hufbeschlag, Biomechanik von Pferd und Reiter, Sattelanpassung, neueste Erkenntnisse an diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten bei Rücken- und Rittigkeitsproblemen bei Pferden, neurologische und orthopädische Probleme bei Kleintieren, Tierernährung Pferd/Hund/Katze, ...), denn die regelmäßige Fort- und Weiterbildung ist für mich ein wesentlicher Teil der Qualitätssicherung meiner Arbeit!

Beruflicher Werdegang

  • Die Praxis für Tierärztliche Chiropraktik existiert seit 2011.
  • Ab 2013 kam als Tätigkeitsschwerpunkt die traditionelle chinesische Medizin (Akupunktur und Phytotherapie) dazu, die zum einen die chiropraktische Behandlung unterstützen kann, zum Anderen mein Behandlungsspektrum auf weitere Krankheitsgebiete ausweitet.
  • Nach zweieinhalbjähriger Tätigkeit als freier Mitarbeiter in der Pferdeklinik Bieberstein besteht hier nach wie vor ein reger Austausch, der es erlaubt, unsere Patienten ergänzend konventionell und alternativmedizinisch zu behandlen. Da eben diese gegenseitige Ergänzung aus meiner Sicht sehr wichtig ist, um für jeden Patienten die optimale Therapie zu erreichen, arbeite ich auch sehr gerne mit ihrem persönlichen Haustierarzt zusammen!
  • Eine mittlerweile über 20jährige reiterliche Erfahrung unterstützt dabei gerade die speziellen diagnostischen und therapeutischen Anforderungen der chiropraktischen Arbeit, beispielsweise bei der Ursachenfindung einer Bewegungsstörung des Tieres oder der Erstellung eines Trainingsplans. Die Biomechanik und somit alles was mit "Bewegung" des Tieres zu tun hat, stellt für mich einen absolut faszinierenden und essentiellen Aspekt der Partnerschaft mit unseren Tieren dar.